Direkt zum Inhalt springen
Breadcrumbs
Inhalt

Thermochemisches Versuchsfeld

Allgemeine Informationen

Projektnummer 6107304
Projekttitel laut Förderbescheid Thermochemisches Versuchsfeld
Akronym Kraftwerkslabor III
Projektlaufzeit 05.09.2011 - 30.11.2014
Forschungsschwerpunkt Energie und Umwelt
Projektkategorie Forschung
Zuordnung
Kompetenzfeld Energie und Umwelt
Energie und Umwelt
Themengebiet Erneuerbare Energien - Bioenergie
Grundeinheit Institut für Prozeßtechnik, Prozeßautomatisierung und Meßtechnik

Inhaltliche Projektbeschreibung

Das Thermochemische Versuchsfeld (TCV) wurde im Rahmen des Forschungsvorhabens "Zittauer Kraftwerkslabor" (2011-2014) konzipiert, installiert und in Betrieb genommen. Das TCV umfasst sowohl ein Holzvergaser-BHKW (30 kWel und 70 kWth) mit vorgelagerter Biomassetrocknungsanlage als auch einen Versuchsstand zur Untersuchung von Strategien zum Wärmestrommanagement. Hierzu werden Latentwärme- und kältespeicher installiert und hinsichtlich ihres Speicherverhaltens untersucht. Ziele des Forschungsvorhabens sind zum einen durch die Bewertung, Weiterentwicklung und Modellierung das Festbettvergasungsverfahren wissenschaftlich zu durchdringen und Optimierungspotenziale aufzuzeigen. Zum anderen wird eine Bilanzierung der Stoff- und Energieströme des Gesamtsystems der Holzvergasungsanlage inklusive der Biomassetrocknungsanlage ermöglicht.

Ergebnisse

Bis zum Stichtag 31.12.2012 liegen folgende Ergebnisse vor: Ergebnis der Arbeit im Berichtszeitraum ist detailliertes Planungsmaterial, auf dessen Basis die mit der Errichtung der Versuchsanlagen beauftragten Partner ihre Leistungen planen und ausführen können. Darüber hinaus liegen erste Ergebnisse mathematischer Simulationen und Analysen vor. U.a. wurde ein Berechnungsmodul "thermischer Speicher" für die Simula-tionsoftware Ebsilon entworfen, realisiert und getestet. Dies betrifft weiterhin die Adaption von Methoden der mathematischen Datenreihenanalyse, wie sie bereits in anderen Bereiche der Ingenieurwissenschaft angewendet werden, auf Datenmassive aus Holzgas-BHKW. Die dabei aufgetretenen Fragestellungen sind in die Anlagenplanung eingeflossen, und werden in die Versuchsplanung Eingang finden.

Projektverweise

Weitere Daten

  • Ansprechpartner

    • Herr Prof. Tobias Zschunke (Projektleitung)
    • Herr Christoph Ebermann
    • Herr Tom Förster
    • Frau Ulrike Gocht
    • Herr Steffen Grusla
    • Herr Thomas Gubsch
    • Herr Martin Kurz
    • Herr Bert Salomo
    • Herr Roman Schneider
    • Herr Philipp Schwarzbach
    • Herr Wolfgang Ullrich
    • Frau Mareike Weidner
  • Fördermittelgeber

    • 100081307 - SMWA/SAB

      • SMWA
  • Finanzierung

    • 1.218.516,00 €

Zurück zur Übersicht12.04.2021 14:14:45

Footer