Direkt zum Inhalt springen
Breadcrumbs
Inhalt

Bereitstellung einer aktuellen und harmonisierten D atenbasis als Beitrag zur Weiterentwicklung einer nachhaltigen Bioenergiestra tegie Weiterentwicklung einer nachhaltigen Bioenergiestra tegie Weiterentwicklung einer nachhaltigen Bioenergiestrategie Wei

Allgemeine Informationen

Projektnummer 601210
Projekttitel laut Förderbescheid Bereitstellung einer aktuellen und harmonisierten Datenbasis als Beitrag zur Weiterentwicklung einer nachhaltigen Bioenergiestrategie
Akronym BioEnergyDat
Projektlaufzeit 01.09.2010 - 31.12.2012
Forschungsschwerpunkt Energie und Umwelt
Zuordnung
Kompetenzfeld Energie und Umwelt
Themengebiet Erneuerbare Energien - Bioenergie
Grundeinheit Fakultät Maschinenwesen
Projektwebseite http://www.bioenergiedat.de/

Inhaltliche Projektbeschreibung

Das Vorhaben BioEnergieDat zielt auf die Bereitstellung einer aktuellen und umfassenden Datenbasis für die energetische Nutzung von Biomasse. Diese soll Informationen über den Stand der Technik, die ökologischen Effekte sowie ökonomische Kenngrößen von Produktions-, Bereitstellungs- und Konversionsprozessen enthalten. Sie ist nutzbar für die modular aufgebaute Bilanzierung von Prozessketten in einer im Vorhaben entwickelten öffentlich zugänglichen Open Source Software. Laufzeit: September 2010 - August 2012.

Das Vorhaben besteht aus folgenden Teilaufgaben:

- Bereitstellung einer validen, konsistenten Datenbasis auf Grundlage existierender Daten zu Technologien der energetischen Nutzung von Biomasse;
- Erweiterung der vorliegenden Datenbasis, insbesondere im Hinblick auf in Entwicklung befindliche Technologien;
- Erarbeitung von unter deutschen Rahmenbedingungen repräsentativen Datensätzen für Technologien und biomassebasierte Energieträger;
- Bereitstellung einer webbasierten IT-Infrastruktur für eine flexible, modulare Nutzung und Fortschreibung der Datenbasis.

Die Ergebnisse des Vorhabens sollen insbesondere die Entwicklung einer nachhaltigen und tragfähigen Biomassestrategie der Bundesregierung unterstützen. Sie leisten insofern auch einen Beitrag, die energiewirtschaftliche, stoffwirtschaftliche und ernährungswirtschaftliche Nutzung von Biomasse als komplexes Gesamtproblem zu behandeln. Die Bearbeitung erfolgt in einem Konsortium aus wissenschaftlichen Einrichtungen sowie einem privatwirtschaftlichen Unternehmen, GreenDeltaTC.

Um die Unterstützung der Biomassenstrategie zu gewährleisten, wird projektbegleitend ein Beirat mit Vertretern des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU), des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV), des Umweltbundesamts (UBA) und anderer Bundesstellen eingerichtet. Über diesen Projektbeirat wird zudem eine intensive Vernetzung des Vorhabens mit den relevanten aktuellen Förderaktivitäten zur energetischen Nutzung von Biomasse erreicht.

Ergebnisse

Neben den im Abschlussbericht zusammengestellten und über den Web-Link auffindbaren Ergebnissen des Gesamtprojektes ist seitens der Hochschule Zittau/Görlitz zu konstatieren: Wir konnten durch Einbringen von Expertise im Bereich der Energietechnik sowie der energietechnischen Simulation und Modellierung in das Konsortium dazu beitragen, dass die Open-Source Plattform openLCA sich zu einem wertvollen Hilfsmittel für die Vorausberechnung von Prozessketten der Bioenergiebereitstellung entwickelt hat.

Projektverweise

Weitere Daten

  • Ansprechpartner

    • Herr Prof. Tobias Zschunke (Projektleitung)
    • Herr Veit Röwer
  • Fördermittelgeber

    • 03KB039D - BMU/PTJ
    • 03KB039D - BMU/PTJ

      • BMU
  • Finanzierung

    • 54.461,14 €
  • Schlagworte

Zurück zur Übersicht26.08.2019 07:53:18

Footer