Direkt zum Inhalt springen
Breadcrumbs
Inhalt

Tranformationsprozesse bei erneuerbaren Energien

Allgemeine Informationen

Projektnummer 62677004
Projekttitel laut Förderbescheid Sozial-ökologische Transformationsprozesse: Akteure, Handlungsorientierungen und Transformationsmodi - am Beispiel der Erneuerbaren Energien
Akronym Transformationsprozesse bei erneuerbaren Energien
Projektlaufzeit 18.02.2013 - 31.12.2014
Forschungsschwerpunkt Transformationsprozesse in Wirtschaft und Gesellschaft
Projektkategorie Forschung
Zuordnung
Kompetenzfeld Energie und Umwelt
Wissens- und Technologietransfer in die Region
Grundeinheit Fakultät Sozialwissenschaften

Inhaltliche Projektbeschreibung

Das Projekt analysiert anhand der Energiewende und ihrer Gestaltung durch lokale Akteure (wie Energiegenossenschaften, lokale Verwaltungen, Zivilgesellschaft) die gesellschaftlichen Voraussetzungen, Vermittlungen und Folgen sozial-ökologischer Transformationsprozesse. Gefragt wird insbesondere, in welcher Weise ökonomische, politische und sozio-kulturelle Aspekte in der Gründung, der Tätigkeit und den Wirkungen von (unternehmerischen) Energiewendeprojekten eine Rolle spielen. Haben also derartige Projekte Folgen für die politische Partizipation der Mitglieder (der Genossenschaften, GbR, etc.)? Wandeln sich durch die Projekte sozio-kulturelle Einstellungen oder Lebensstile (etwa im Sinne nachhaltiger Lebensführungsmuster)? Wie wirken ökonomische und politische Akteure im Feld zusammen?

Ergebnisse

Der Projektbericht wird bis Mai 2015 erarbeitet und dann in geeeigneter Form der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Darüber hinaus werden Ergebnisse den Akteuren in der Region vermittelt.

Weitere Daten

  • Ansprechpartner

    • Herr Prof. Raj Kollmorgen (Projektleitung)
    • Frau Ulrike Brüdern
  • Fördermittelgeber

    • 4-7531.50/1139/2 - SMWK 2013/2014

      • SMWK
  • Finanzierung

    • 16.047,35 €
  • Schlagworte

Zurück zur Übersicht26.06.2019 00:50:36

Footer