Direkt zum Inhalt springen
Breadcrumbs
Inhalt

Oberflächenmodifizierung mittels Niederdruckverfahren

Allgemeine Informationen

Projektnummer 61807006
Projekttitel laut Förderbescheid Oberflächenmodifizierung mittels Niederdruckverfahren
Akronym Oberflächenmodifizierung
Projektlaufzeit 01.02.2016 - 31.12.2018
Forschungsschwerpunkt Werkstoffe - Struktur - Oberflächen
Projektkategorie Forschung
Zuordnung
Kompetenzfeld Energie und Umwelt
Themengebiet Oberflächentechnik
Grundeinheit Zittauer Institut für Verfahrensentwicklung, Kreislaufwirtschaft, Oberflächentechnik, Naturstofffors

Inhaltliche Projektbeschreibung

Wissenschaftliches Ziel ist die haftfeste, funktionssichere Modifizierung und Beschichtung Magnesiumlegierungen. Fördergegenstand sind oberflächentechnische Verfahren zur Modifizierung und Beschichtung ausgewählter Magnesiumwerkstoffe.
Die Herausforderung liegt in der starken Unbeständigkeit (chemisch, mechanisch, thermisch) des für den Leichtbau hochinteressanten Werkstoffs Magnesium. Seine derzeit schon beachtliche Einsatzbreite könnte durch höhere Oberflächenbeständigkeit deutlich erweitert werden und damit sein Leichtbaupotenzial signifikant verbessert (Dichtevorteil gegenüber Stahl etwa 75 %!)

Weitere Daten

  • Ansprechpartner

    • Herr Lars Bresler
    • Herr Matthias Herrmann
    • Herr Dietmar Kitta
  • Fördermittelgeber

    • 100256571 - SMWK/SAB Vorlaufforschung 2016 - 2018

      • SMWK
  • Finanzierung

    • 39.713,00 €

Zurück zur Übersicht23.07.2024 13:26:19

Footer