Direkt zum Inhalt springen
Breadcrumbs
Inhalt

Blechverklebung

Allgemeine Informationen

Projektnummer 6187004
Projekttitel laut Förderbescheid Aufbau einer regionalen Forschungskooperation mit KMU zur Anwendung von Füge- und Fertigungsverfahren im Bereich Klebstofftechnik und Leichtbau
Akronym Blechverklebung
Projektlaufzeit 01.01.2012 - 31.12.2012
Grundeinheit Zittauer Institut für Verfahrensentwicklung, Kreislaufwirtschaft, Oberflächentechnik, Naturstofffors

Inhaltliche Projektbeschreibung

Mit der Fa. Käppler&Pausch GmbH konnte als Projektansatz die Einführung der Klebtechnologie an Landmaschinen gefunden werden. Es wurde eine Maschinenhaube für den Claas-Mähdrescher Lexion 580 verklebt und während der Ernteperiode getestet. Die erhaltenen Ergebnisse bilden die Basis für die Beantragung eines ZIM-Projektes im I.Quartal 2013.
Mit der Fa. Bosecker Verteilerbau Sachsen GmbH wurde als Projektansatz die Ent-wicklung und Etablierung von langzeitstabilen und lösungsmittelfreien Klebeverbin-dungen im Herstellungsprozess von Stromtankstellen für die Elektromobilität gefun-den. Die vorgestellten Ideen stießen zunächst auf großes Interesse. Leider blieben jedoch aufgrund personeller Engpässe im Unternehmen die notwendigen Zuarbeiten für eine gemeinsame Projektskizze aus, so dass die Zusammenarbeit abgebrochen wurde.

Weitere Daten

  • Ansprechpartner

    • Herr Philipp Beuermann
    • Herr Matthias Herrmann
    • Herr Jan Liebrenz
    • Herr Wolfgang Mitschke
  • Fördermittelgeber

    • 4-7531.60-02-5150-12 - SMWK 2012
    • 4-7531.60-02-5150-12/1 - SMWK 2012

      • SMWK
  • Schlagworte

Zurück zur Übersicht23.07.2024 14:34:51

Footer