Direkt zum Inhalt springen
Breadcrumbs
Inhalt

KLAIMS – Klassifikation von Anwendungsebenen Integrierter Management Systeme in kleinen und mittleren Unternehmen

Allgemeine Informationen

Projektnummer 62437007
Projekttitel laut Förderbescheid KLAIMS – Klassifikation von Anwendungsebenen Integrierter Management Systeme in kleinen und mittleren Unternehmen
Akronym SMWK-F (2019 - 2021)
Projektlaufzeit 01.04.2019 - 31.12.2021
Forschungsschwerpunkt Energie und Umwelt
Projektkategorie Transfer
Zuordnung
Kompetenzfeld Wissens- und Technologietransfer in die Region
Themengebiet Integrierte Managementsysteme
Grundeinheit Fakultät Natur- und Umweltwissenschaften

Inhaltliche Projektbeschreibung

Im deutschsprachigen Raum gibt es kaum aktuelle Literatur oder empirische Untersuchungen über den Anwendungsgrad von IMS, obwohl diese in der Praxis verbreitet sind. Durch eine systematischen Literaturrecherche nationaler und internationaler wissenschaftlicher Erklärungsansätze zu IMS werden die Grundlagen eines konzeptionellen Modells, eines Fragebogens für eine empirische Befragung, dessen quantitative deskriptive und induktive statistische Auswertung sowie für qualitative Interviews zur Analyse des Anwendungsgrades von IMS in deutschen Unternehmen geschaffen. Projektergebnisse werden durch paper und eine Konferenzen diskutiert, bei der erstmalig die (inter-)nationale wissenschaftliche/empirische community als Netzwerk zusammengebracht werden. Im Zuge des Projektes werden adäquate Fördermöglichkeiten für die Realisierung der empirischen Analyse identifiziert.

Ergebnisse

a. Erfassung des aktuellen Standes zu Integrierten Managementsystemen (IMS) im deutschsprachigen und internationalen Raum b. Vernetzung mit international tätigen Wissenschaftler*innen und Arbeitsgruppen (zum gegenseitigen Austausch und zur Anbahnung von gemeinsamen EU-Projekten) – c. Organisation einer internationalen Tagung (Dezember 2019) d. Schaffung von Grundlagen für eine umfangreiche empirische Untersuchung e. Vorbereitung von Fachpublikationen zur Veröffentlichung in hochrangigen Fachzeitschriften f. Identifikation von Fördermöglichkeiten für eine empirische Untersuchung (v.a. durch nationale Fördermittelgeber, aber auch auf EU-Ebene im Bereich Horizon Europe – Global Challenges and Industrial Competitiveness, Cluster Climate, Energy and Mobilit / Digital and Industry),

Weitere Daten

  • Ansprechpartner

    • Frau Prof. Jana Brauweiler (Projektleitung)
    • Frau Sandra Franke
  • Fördermittelgeber

    • SMWK/SAB

      • SMWK
  • Finanzierung

    • 53.017,00 €

Zurück zur Übersicht26.08.2019 07:53:59

Footer