Direkt zum Inhalt springen
Breadcrumbs
Inhalt

Entwicklung eines grenzübergreifenden studienintegrierten Netzwerks zur Förderung der Unternehmensbildung

Allgemeine Informationen

Projektnummer 62227301
Projekttitel laut Förderbescheid Netzwerk Unternehmensbildung
Projektlaufzeit 13.04.2017 - 31.12.2019
Forschungsschwerpunkt Transformationsprozesse in Wirtschaft und Gesellschaft
Projektkategorie Bildung
Zuordnung
Kompetenzfeld Wissens- und Technologietransfer in die Region
Wissenschaftliche Brückenfunktion nach Polen, Tschechien und die Staaten Mittel- und Osteuropas
Grundeinheit Fakultät Elektrotechnik und Informatik
Projektwebseite https://nnm.projekt.hszg.de/

Inhaltliche Projektbeschreibung

Logo EFRE SN-CZ

Das Projekt dient dem Aufbau und der Weiterentwicklung eines grenzüberschreitenden Netzwerks zur Unternehmensbildung auf dem Studiengebiet der Automatisierungstechnik, Energietechnik und Mechatronik zwischen der Technischen Universität Liberec und der Hochschule Zittau/Görlitz unter Einbeziehung innovativer regionaler Unternehmen und Forschungsstrukturen. Die Kompetenzen beider Partner bilden die Grundlage, um Impulse zur Gründung und Weiterentwicklung von innovativen Unternehmen in die Region zu senden. Es wird ein grenzübergreifendes Netzwerk auf dem Gebiet der Automatisierungstechnik, Energietechnik und Mechatronik zwischen der Technischen Universität Liberec und der Hochschule Zittau/Görlitz unter Einbeziehung innovativer regionaler Unternehmen und Forschungsstrukturen aufgebaut und weiterentwickelt. Insbesondere steht dabei die Vermittlung der Möglichkeiten zur Gründung von Unternehmen im Fokus, die auf beiden Seiten der Grenze Wirkungsbereiche identifizieren und bearbeiten. Das Vorhaben leistet einen Beitrag dazu, jungen Studierenden der Ingenieurwissenschaften der Technischen Universität Liberec und der Hochschule Zittau/Görlitz, in Zusammenarbeit mit tschechischen und deutschen Unternehmen, die erforderlichen fachlichen und sozialen Kompetenzen zugänglich zu machen, um die Möglichkeiten und Chancen von Unternehmensgründungen in der Region herauszuarbeiten. Darüber hinaus leistet das Vorhaben einen Beitrag zum Abbau organisatorischer und kultureller Hemmnisse bei der grenzüberschreitenden Mobilität Studierender beider Partner.

Weitere Daten

  • Ansprechpartner

    • Herr Sebastian Reinicke
    • Frau Elisa Rudolph
    • Herr Dipl.-Ing. Thomas Schäfer
    • Herr Dipl.-Ing. (FH) Thomas Schäfer
  • Kooperationen mit externen Partnern

    • Technická Univerzita v Liberci

Zurück zur Übersicht23.07.2024 13:03:34

Footer