Direkt zum Inhalt springen
Breadcrumbs
Inhalt

Entwicklung eines Prozesses bei dem dem zerkleinertes, naturfaserverstärktes Kunststoffsubstrat durch einen Fermentationsprozess und einen Hydrolyseprozess

Allgemeine Informationen

Projektnummer 61805208
Projekttitel laut Förderbescheid Entwicklung eines Prozesses bei dem dem zerkleinertes, naturfaserverstärktes Kunststoffsubstrat durch einen Fermentationsprozess und einen Hydrolyseprozess
Akronym NFK-Rec
Projektlaufzeit 01.07.2021 - 30.06.2023
Forschungsschwerpunkt Energie und Umwelt
Projektkategorie Forschung
Zuordnung
Kompetenzfeld Energie und Umwelt
Transformationsprozesse in Wirtschaft und Gesellschaft
Wissens- und Technologietransfer in die Region
Grundeinheit Zittauer Institut für Verfahrensentwicklung, Kreislaufwirtschaft, Oberflächentechnik, Naturstofffors

Inhaltliche Projektbeschreibung

Ziel des Projekts NFK-Rec ist die Entwicklung einer Recyclinganlage, mit der erstmals naturfaserverstärkte Kunststoffabfälle (NFK) zu 100 % verwertet werden können. Dafür werden die NFK-Abfälle zunächst auf eine Korngröße von 3 mm mechanisch zerkleinert und sterilisiert (30 min, >80 °C). Ein Fermenter wird entwickelt, in dem geeignete Pilzkulturen den Kunststoff durchwachsen, die organischen Faseranteile zersetzen (>99 %) und essbare Fruchtkörper bilden. Dafür wird ein Reifebett mit Erntemechanismus entwickelt. In einem Wäscher werden Pilzenzyme ausgewaschen und rückgeführt, um den Prozess zu beschleunigen (Durchwachsen in 6 statt 12 Wochen). Anschließend wird das verbleibende Pilzmyzel durch Hydrolyse in einem entwickelten Hydrolyser zersetzt, wodurch Säuren entstehen. Diese steigern den Ertrag von Biogasanlagen (+40 %). Das übrigbleibende Kunststoffmehl wird für die Bauindustrie aufbereitet, wodurch eine Verwertung der NFK von 100 % und eine Minimierung des CO2-Ausstoßes

Weitere Daten

  • Ansprechpartner

    • Herr Prof. Frank Hentschel (Projektleitung)
    • Herr Andreas Elvermann
    • Herr Erik Lautzus
  • Fördermittelgeber

    • KK5217805TA1 - BMBF/AiF

      • BMBF
      • AiF
  • Finanzierung

    • 220.000,00 €

Zurück zur Übersicht22.07.2024 06:09:29

Footer