Direkt zum Inhalt springen
Breadcrumbs
Inhalt

Voruntersuchungen zu einer neuartigenGas-Brennkraftmaschine für den dezentralen Einsatz

Allgemeine Informationen

Projektnummer 61008035
Projekttitel laut Förderbescheid Voruntersuchungen zu einer neuartigen Gas-Brennkraftmaschine für den dezentralen Einsatz
Akronym Tyczka
Projektlaufzeit 01.07.2015 - 30.09.2015
Forschungsschwerpunkt Energie und Umwelt
Projektkategorie Forschung
Zuordnung
Kompetenzfeld Energie und Umwelt
Themengebiet Kraftwerks-. Dampferzeuger und Feuerungstechnik
Grundeinheit Institut für Prozesstechnik, Prozessautomatisierung und Messtechnik

Inhaltliche Projektbeschreibung

Von einem externen Entwickler wurde ein Konzept für eine neuartige Doppelkolben-Brennkraftmaschine vorgeschlagen, das im Rahmen eine Studie hinsichtlich seines theoretisch erreichbaren Wirkungsgrad untersucht wurde. Die Brennkraftmaschine soll in stationär arbeitenden Stromerzeugungssystemen kleiner und kleinster Leistung (bis 20 kW elektrisch) einsetzbar sein und sich durch eine besondere Ausgewogenheit der Eigenschaften Emissionsarmut, hoher Wirkungsgrad und geringes Leistungsgewicht (elektrische Leistung/Maschinenmasse) vom Markt abheben. Als Brennstoff soll Flüssiggas oder Produktgas aus Biomassevergasungsanlagen verwendbar sein.

Ergebnisse

Durch das neuartige Konzept konnten im Rahmen theoretischer Betrachtungen eine Steigerung des maximalen elektrischen Wirkungsgrades bei gleichzeitiger Erhöhung der Flexibilität hinsichtlich elektrischer und thermischer Nutzenergie.

Weitere Daten

  • Ansprechpartner

  • Fördermittelgeber

    • Tyczka Energie Stiftung

  • Finanzierung

    • 10.000,00 €

Zurück zur Übersicht16.06.2024 14:13:26

Footer