Direkt zum Inhalt springen
Breadcrumbs
Inhalt

Fachübersetzen Wirtschaft- berufsbegleitend, onlinebasiert

Allgemeine Informationen

Projektnummer 6147401
Projekttitel laut Förderbescheid Postgradualer, berufsbegleitender Masterstudiengang Fachübersetzen Wirtschaft Deutsch/Polnisch
Akronym Fachübersetzen Wirtschaft
Projektlaufzeit 01.10.2010 - 30.11.2013
Forschungsschwerpunkt Transformationsprozesse in Wirtschaft und Gesellschaft
Zuordnung
Kompetenzfeld Wissenschaftliche Brückenfunktion nach Polen, Tschechien und die Staaten Mittel- und Osteuropas
Grundeinheit Fakultät Management- und Kulturwissenschaften
Projektwebseite http://f-mk.hszg.de/studienangebot/fachuebersetzen-wirtschaft-deutsch-polnisch.html

Inhaltliche Projektbeschreibung

- Ausprägung von sprachlichen, interkulturellen, Recherchier-, Tool-, Fach- und
Dienstleistungskompetenzen entsprechend den Anforderungen der beruflichen Praxis (BDÜ, TEPIS, DGT, TRANSFORUM) und Integration dieser Organisationen in das Projekt“
- Ausrichtung auf aktuelle Bedürfnisse der Wirtschaft durch Modularisierung und hohe
Aktualität der Ausbildungsinhalte durch ausgewiesene Fachübersetzer (von der Praxis- für die
Praxis)

- Konzentration auf zwei Sprachen (Mutter- und eine Arbeitsfremdsprache) bei bereits
vorhandenem, hohem fachlichen Niveau, was die Ausprägung gediegener translatorischer
Fähigkeiten im jeweiligen Unternehmensinteresse gewährleistet
- Verknüpfung von Übersetzer- und (einführender) Dolmetscherausbildung als
Kompetenz, die von Unternehmen verstärkt nachgefragt wird

- Erhöhung der Vermittlungschancen der überwiegend weiblichen Absolventen
wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge und deren Wettbewerbsfähigkeit auf dem
regionalen Arbeitsmarkt

- Beförderung von Handel und Wirtschaft durch Kommunikation auf professionellem
Übersetzerniveau

Ergebnisse

Die Ergebnisse des Projektes wurden dokumentiert: als vollständiger online-Kurs, in Auszügen als Übungs-/ Seminarmaterialien zu den angefertigten Belegen sowie als Studienverlaufs- und -erfolgsstatistik, letztere auch in dem Sinne, dass die Vermittlungsquote in eine ausbildungsrelevante Beschäftigung, ein Jahr nach Beendigung des Masterstudienganges, ermittelt wird (Alumni-Arbeit). Darüber hinaus ist eine jeweils nach Abschluss eines Moduls erfolgende, wechselseitige Evaluation durch Studierende und Lehrende erfolgt, die der Qualitätssicherung, ggf. auch -verbesserung dient In beiden Erprobungs-Matrikeln zusammen haben von ursprünglich 31 Immatrikulierten 24 ihr Studium abgeschlossen. Der Studiengang ist am 24.06. 2014 bei ACQUIN akkreditiert worden.

Weitere Daten

  • Ansprechpartner

    • Frau Anne-Kathrin Baudisch
    • Frau Ines Jähne
    • Frau Malgorzata Schulz
  • Fördermittelgeber

    • 080948899 - SMWK/SAB/ESF

      • SMWK
      • ESF
  • Finanzierung

    • 261.813,00 €
  • Schlagworte

Zurück zur Übersicht21.01.2020 00:12:52

Footer