Direkt zum Inhalt springen
Breadcrumbs
Inhalt

Prozessitegrierte additive Fertigung industrieller Großkomponenten

Allgemeine Informationen

Projektnummer 61005210
Projekttitel laut Förderbescheid Prozessitegrierte additive Fertigung industrieller Großkomponenten
Akronym PROFI
Projektlaufzeit 01.11.2019 - 31.10.2023
Forschungsschwerpunkt Werkstoffe - Struktur - Oberflächen
Projektkategorie Forschung
Grundeinheit Institut für Prozesstechnik, Prozessautomatisierung und Messtechnik

Inhaltliche Projektbeschreibung

Der Inhalt des Projektes sieht eine Kombination von schnellem 3D-Druck und präziser Endbearbeitung von Großkomponenten in einer Anlage vor. Im Folgenden werden die wesentlichsten Inhalte aufgeführt:

  • Additive Fertigung komplexer Großkomponenten aus Kunststoff
  • Kombination von 3D-Druck und spanender Bearbeitung in einer Fertigungszelle
  • hoe Produktivität durch Einsatz eines Schneckenextruders mit angepasster Austragsdüse (SEAM)
  • Steuerung über Fünfachs-Portalsystem mit dynamischen Werkzeugwechseler

Zentrale Arbeitsinhalte sind:

  • Technologieentwicklung zur Kombination von 3D-Druck und Fräsbearbeitung in einem CNC-Portalsystem auf Basis dynamisch auswechselbarer Funktionsmodule
  • Entwicklung angepasster Extrudersysteme mit Entkopplung von Plastifiziereinheit und Austragsdüse durch eine flexible Schmelzeleitung
  • Fertigungsstrategiern und Bauweisenkonzepte für komplexe Strukturbauteile
  • Werkstoff- und Technologieentwicklung zur Reduktion von schwingungsinduziertem Bauteilverzug während der addivitven Fertigung
  • Umsetzung und Inbetriebnahme einer prototypischen Fertigungszelle
  • Herstellung und Validierung eines großformatigen Bauteildemonstrators für die Luftfahrt (Rest Crew Containment)

 

Weitere Daten

  • Ansprechpartner

  • Fördermittelgeber

    • 13FH155PX8 - BMBF/VDI

      • BMBF
  • Finanzierung

    • 20.473,70 €

Zurück zur Übersicht06.02.2023 16:38:26

Footer